April, 2024

26apr14:00Ethoss/Orafusion: Komplexe Restaurationen unter ästhetischen Aspekten & Mundkrebs: Früherkennung rettet Leben5 Fortbildungspunkte

Event Details

Einladung Bochum Din lang_V8Bild

 

14:00 Uhr: Business-Lunch. Kennenlernen der Referenten und Teilnehmer*innen


14:30 Uhr: Ethoss – Komplexe Restaurationen unter ästhetischen Aspekten

ß-Tricalciumphosphatmaterialien gab es in der Vergangenheit bereits reichlich. Mit Prof. Dr. Peter Fairbairn an der Spitze der technischen Weiterentwicklung konnte ein erfahrener Spezialist gewonnen werden, der all seine Erfahrung in die Weiterentwicklung des aktuellen Ethoss ß-TCP eingebracht hat. Inzwischen gehört Ethoss in Großbritannien zu den zwei Marktführern im Bereich des Knochenaufbaus. In Deutschland berichten zahlreiche erfahrene Kollegen aus der Oralchirurgie über Ihre Erfahrungen und die Vorteile eines Knochenaufbaumaterials, dass in vielen Details im Einklang steht mit den biologischen Grundlagen des Knochenaufbaus. Daher der Slogan: Lasst den Körper heilen!

GROW STRONGER

Entdecken Sie echte, patienteneigene Knochenregeneration und finden Sie heraus, weshalb so viele Zahnmediziner und Patienten EthOss ihr Vertrauen geschenkt haben.

GROW SIMPLER

EthOss macht den Einsatz von Spenderknochen und autogenen Materialien überflüssig. Ein Geheimnis von EthOss ist seine integrierte Barriere. Diese macht zusätzliche Membranen in einigen Fällen obsolet und beschleunigt den operativen Eingriff. Das Ergebnis? Eine schnelle Prozedur, bei dem Patienten von geringen Schmerzen berichten und eine schnelle Einheilung vorweisen können.

SPEAKER

Dr. Kianusch Yazdani
Zahnarzt in Münster und ist seit vielen Jahren als internationaler Referent tätig. Er stellt Ihnen die wissenschaftlichen Grundlagen vor, zeigt klinische Indikationen und deren Grenzen auf, erläutert die einzigartigen Vorzüge von EthOss und steht Ihnen für alle aufkommenden Fragen zur Verfügung. Dieser Kurs beinhaltet Techniken, um verloren geglaubte Zähne zu erhalten. Für die Implantologie sind die zu extrahierenden Zähne Hilfsmittel, um Hart- und Weichgewebe zu generieren. Alternativen zur Socket – und Ridgepreservation werden aufgezeigt.

Ein weiteres Highlight ist die vorhersagbare Augmentation ohne Membran für die horizontale und vertikale Knochengewinnung.

  • Anwendungstipps und Indikationsbereiche für synthetische Knochenaufbaumaterialien.

15:30 UHR: MUNDHÖHLENKREBS: FRÜHERKENNUNG RETTET LEBEN

Wussten Sie das Weltweit Kopf- und Halskrebs einschließlich Mundhöhlenkrebs die sechsthäufigste Krebsart bei Menschen sind? Die Fünf-Jahres-Überlebensrate beträgt derzeit weniger als 50 Prozent, denn oft wird die Krankheit zu spät diagnostiziert: in mehr als 70 Prozent der Fälle erst in Stadium III oder IV. Die Früherkennung spielt daher eine entscheidende Rolle und eine rechtzeitige Diagnose kann die Chancen auf Heilung nahezu verdoppeln. Die Früherkennung gehört in die Hände von Zahnärzten*innen und ihr gut ausgebildetes Fachpersonal. Der Test wird Chairside angewendet und kann mit dem Patienten gemeinsam nach wenigen Minuten abgelesen bzw. ausgewertet werden. Erfahren Sie in dieser Fortbildung mehr über OraFusion!

Hier geht es zur Produktseite

SPEAKER

Dr. Andreas Adamzik
Neben Karies, parodontalen, funktionalen und ästhetischen Aspekten sollte Prävention und Diagnostik in zahnärztlichen Praxen eine essenzielle Rolle zukommen. In diesem Zusammenhang ist die Überprüfung der Weichteilsituation und Schleimhäute von entscheidender Bedeutung. Wie bei allen anderen diagnostischen und präventiven Maßnahmen ist ein Gesamtkonzept bezüglich dieser Thematik der Schlüssel zum Erfolg. Dabei spielen technische Errungenschaften und die Nutzung von KI eine richtungsweisende Rolle.
Dr. Andreas Adamzik ist ein Kollege aus Dorsten und verfügt über langjährige Erfahrungen als Referent auf unterschiedlichen Gebieten (Laser, IOS, Digitalisierung, etc.). Mit seinem Team von CreaDent an 3 Standorten in Dorsten, Recklinghausen und Gelsenkirchen ist er aktiv in der Vorsorge und Therapie von Mundschleimhauterkrankungen.

Was gibt es Neues auf diesem Gebiet?
Wie binde ich ein Präventionskonzept in meine Behandlungsabläufe und-Prozesse ein?

Themenschwerpunkte:
• Systematische Untersuchung der Mundschleimhaut
• “Neue” Strategien in der Mundschleimhautdiagnostik
• Therapieoptionen und Präventionskonzept
• Wirtschaftlichkeit

ZWP Online aus Juni 2023

Dental Spiegel aus Juni 2023


Ab 16:45 Uhr Möglichkeit zum kollegialem Austausch und Vergabe der Zertifikate


Fortbildungspunkte:
Teilnahmegebühr: 99,00 €  inkl. gesetzlicher MwSt. Wir bitten vorab um Reservierung per E-Mail, Fax oder über das unten aufgeführte Formular. Alle Teilnehmer*innen erhalten ein Zertifikat mit 5 Fortbildungspunkten nach BZÄK/DGZMK. Die Teilnehmeranzahl der Veranstaltung ist auf 25 Teilnehmer*innen begrenzt.

Jetzt anmelden!

 

 

JaNein

12 Freie Plätze

Sie können nicht teilnehmen?Ich möchte meine Anmeldung ändern

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von te316e217.emailsys1a.net zu laden.

Inhalt laden

Ihr Warenkorb ist gegenwärtig leer.

Zurück zum Shop

X
X